:: Startseite ............................................ :: Historie ............................................ :: Unsere Kirche ............................................ :: Hl. Agnes ............................................ :: Gottesdienste ............................................ :: Beichtgelegenheit ............................................ :: Sakramentenspendung ............................................ :: Gemeindeleben ............................................ :: Kontakt / Impressum ............................................ :: St. Martin Barsbüttel ............................................ :: Erzbistum Hamburg ............................................ :: SKFvorOrt©
Copyright Dezember 2010 katholische Kirchengemeinde St. Agnes - Tonndorf
Gezeichnet: G. Jakubik
SPRUCH DES MONATS ........................................ "Singet dem Herrn ein neues Lied, singt dem Herrn, alle Lande. Hoheit und Pracht sin vor seinem Angesicht, Macht und Glanz in seinem Heiligtum. Ps 96 (95) 1.6 ....................................... DOWNLOADBEREICH > Vermeldungen > Gottesdienstordnung > Messdiener > Lektoren > Kommunionhelfer > Aktuelles > Firmkurs > Pfarrbrief
AUS DEM GEMEINDELEBEN  ////////////////////////////////////////////
Copyright Dezember 2010 katholische Kirchengemeinde St. Agnes - Tonndorf
Pastoraler Raum
Am Samstag, dem 28. April, waren alle Priester, Hauptamtliche und gewählte Räte des zukünftigen "Pastoralen Raumes" St.Agens/St.Martin, St. Joseph, St.Paulus/St.Stephanus, zu einem Einkehrtag nach Billstedt von Herrn Pfarrer Albrecht eingeladen. Nach dem Eintreffen um 12.30 Uhr und anschließender Begrüßung durch Pfr. Albrecht begann der Nachmittag mit dem Mittagessen, das von Frauen aus der Paulus-Gemeinde zubereitet war und ganz lecker schmeckte. Vielen Dank. Nach dem Essen wurde in der Kirche der Ablauf des Besinnungstages mit Gebet-Gesang- Impuls-Stille durch die Xaviere-Schwestern eingeleitet, die auch die Vorbereitung und Leitung des Nachmittags hatten, eingeleitet. Um 14.30 Uhr war eine Kaffetafel mit erlesenem Kuchen angerichtet. Anschließend konnten die Teilnehmer an den angebotenen Arbeitskreisen teilnehmen:    - Auseinandersetzen mit dem "Pastoralen Orientierungsrahmen"    - Kontempltiver Austausch Maria Magdalena am Grab    - Geistlicher Austausch mit Jesus und den Jüngern    - Singen Nach diesen Arbeitskreisen trafen sich alle Teilnehmer im Plenum zu Gedankenaustausch über die Themen des Nachmittags. Zum Beginn dankte Herr Pfarrer Albrecht alle. Teilnehmern für das Kommen und gab noch einige Informationen für die Zukunft. Sr. Gudrum leitete die Schlussrunde ein ber der jeder Teilnehmer seine Sichtweise zum Einkehrtag äußern konnte."Was nehme ich mit?" Trotz manch geäußerter Skepsis zum Pastoralen Raumwaren alle Teilnehmer sehr positiv angetan von dem Treffen und dankten den Xaviere Schwestern für die gute Vorbereitung und Leitung des Einkehrtages. A. Hanke  
Hochamt am Sonntag, 6.Mai
Zum Hochamt am Sonntag, 6.Mai lagen in allen Bänken der Kirche rote Papierherzen und Bleistifte. Was hat das zu bedeuten? Zu den Fürbitten kam die Auflösung. Pastor Görke lud alle Gottesdienstbesucher ein, mal zu überlegen, wen man lieb hat, oder welcher Menssch aus dem eigenen Umfeld sich nach Liebe sehnt. Diese Namen sollten auf das Herz geschrieben werden. Das hat mit dem Evangelium des Tages zu tun, dachte ich,("Liebt einander") und schrieb gleich drei Namen auf das Herz. Messdiener sammelten dann die Zettel ein und postierten sie  zu Füßen der Mutter Gottes, die an diesem Maisonntag von der Marienkapelle an den Altar gewandert war. Während dessen spielten Larah Nguen (Querflöte) und Christian Sommer (Klavier) das "Ave Maria." Zum Abschluss der Fürbitten sagte Pastor Görke:" Maria, die Mutter Jesu, trägt unsere Bitten zu ihrem Sohn. Wir vertrauen, dass er sie mit in die "Dreifaltigkeit Gottes" hinein nimmt, von wo Güte, Menschenfreundlichkeit und Hoffnung ausströmen. Nach dem Hochamt war, wie immer am ersten Sonntag eines Monats, "Frühschoppen mit Verkauf von Eine Welt Waren,"  und bei diesem schönen Maiwetter nicht nur im Gemeindehaus, sondern auch auf dem Kirchplatz.
Treffpunkt Glaube am 02.06.2018
Bilder von der Übernachtung der Messdiener im Gemeinderaum vom Freitag auf Samstag. Sie haben am Freitagabend und Samstag (wie man an den Bildern sehen kann) jede Menge Spaß gehabt. Wie von Steffi und Phuong geplant, haben alle gemeinsam am Altar mit der Vorabenmesse den Tag beendet. - Bis sie am Sonntagmorgen wieder alle am Altar waren und nach der Hl. Messe der Gemeinde bei wunderbaren Frühlingswetter auf dem Kirchplatz Würstchen spendierten.
Übernachtung der Messdiener